Janina Zeitler: Als Surferin und rapid Surferin in zwei Disziplinen zu Hause

Janina hat alles abgeräumt, was es bis dato im rapidsurf-Game in Europa abzuräumen gibt. Ihren ersten Titel schnappte sie sich 4 Jahre nachdem sie begonnen hatte zu surfen, verrückt oder?Auch im Meer feiert Janina Zeitler die ersten Erfolge und ist seit kurzem zurück im Nachwuchskader des deutschen Wellenreitverband e.V.

In dieser Episode spricht Michael mit ihr allerdings nicht über Contests, sondern über ihre Erfahrung als Frau mit Sponsoren, ihre tägliche sportliche Routine (Wow!) und ihre Erfahrungen auf Instagram mit über 70tsd Followern. Zudem verrät Janina, warum es so wichtig ist Sport zu treiben, wenn man schlechte Laune hat. Super spannend, hört rein!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von embed.podcasts.apple.com zu laden.

Inhalt laden

  • 00:00 Teaser
  • 00:34 Intro
  • 00:57 Start mit Rosina Neuerer RapidSurfing an der Floßlände
  • 01:53 Step by Step: Erst E2 & dann ab zum Eisbach
  • 03:52 Ab ans Meer – Das Thema Wettkampf und die erste surfDM
  • 03:52 Parallel geht es los am Meer – Die erste surfDM – Das Thema Wettkampf geht los
  • 06:01 Erste Erfolge im Meer & los geht’s im Wellenreitverband
  • 07:20 Die Zukunftspläne nach dem Abi und ein positiver Effekt der Pandemie
  • 09:14 Thema Partner: Sponsoren & Geld für Reisen
  • 11:53 Unterwegs in zwei Disziplinen: Surfen im Meer & rapidsurfen
  • 12:56 Unterschiede der Geschlechter beim Sponsoring
  • 14:38 Der Alltag auf Fuerteventura
  • 18:57 Das Training wird notiert
  • 21:32 Gute und schlechte Tage
  • 24:14 Wann wird Surfen gewöhnlich?
  • 27:20 Social Media – was geht ab?
  • 29:34 Social Media macht Spaß und die Sponsoren glücklich
  • 31:49 Mario der Content Creator (Probs gehen raus an Janinas Freund!)
  • 33:38 Janina ist into surfing – andere Sportarten kommen momentan zu kurz
  • 34:25 SUP rockt
  • 35:48 Social Media – Athletin vs. Influencerin
  • 38:37 Janinas Pläne für 2022
  • 39:46 Surfen ist nicht rapidsurfen
  • 42:13 Outro

Links:

Leon Glatzer: Olympionike

Leon träumte von klein auf davon, Olympionike zu werden. Als dann klar war, dass Surfen eine olympische Disziplin wird, hat er 5 Jahre hart an seinem Traum gearbeitet – und ihn verwirklicht. Was geschah ab dem Moment der Qualifizierung mit Leon? Wie fühlt sich ein wahr gewordener Traum an? All das erzählt der erste deutsche olympische Surfer im Gespräch mit Peter Rochel. Hörst du!

Die Spielregeln bzgl. unseres Gewinnspiels findet ihr hier!

Episode 007 direkt hier anhören:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von embed.podcasts.apple.com zu laden.

Inhalt laden

Kapitel:

00:00:00 Intro
00:02:51 Qualifiziert! Was dann?
00:06:00 Zack Dopingkontrolle
00:12:17 30 Tage für Alles
00:14:20 Ganz kleines Team
00:18:22 Im olympischen Dorf
00:25:22 Wie geht mental stark sein?
00:28:31 Traum vs. Realität
00:37:15 48h ohne hangover
00:39:58 Organisation und Logistik
00:42:28 Gewinnspiel und Get Out

Links:

Martin Walz: Die ISA World Games & die Olympische Spiele

Martin ist Sport psychologischer Experte, Performance Coach, Leistungsdiagnostiker, Trainer und Surfer mit Herzblut. In dieser Episode redet er mit Michael Zirlewagen über über die ISA World Games in El Salvador im Mai-Juni 2021 und die Olympische Spiele 2021 in Tokio. Er erzählt von seinen Eindrücken vor Ort, wie viele Menschen die Betten im Olympischen Dorf wirklich aus halten, was die Unterkunft des deutschen Surfteams mit Kelly Slater zu tun hat und was er sich für das Team Deutschland für die Zukunft wünscht.

Episode 006 direkt hier anhören:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von embed.podcasts.apple.com zu laden.

Inhalt laden

Kapitel:

00:00:00 Intro
00:02:52 Anreise aus drei Ländern
00:06:07 Gute Ernährung unter erschwerten Bedingungen
00:11:29 Go with the flow – Contestalltag
00:13:20 Teamspirit
00:18:20 Umgang mit Niederlagen
00:21:02 Der Moment
00:24:33 Vielleicht wirkt es manchmal wie eine Pommesbude…
00:27:35 Im olympischen Dorf

00:31:37 Get Out

Links:

Neele Koch: Surfen am Arbeitsplatz

Lieber ein schlechter Tag am Strand als ein guter Tag im Büro – Oder gibt es eigentlich auch Bürojobs für Surferinnen und Surfer? Neele Koch ist eine von zwei fest Angestellten im deutschen Wellenreitverband. Sie ist Leistungssportreferentin und zuständig für die Leitung des Olympischen Bereichs im Surfsport. Mit Peter Rochel spricht Neele unter anderem darüber was ihren Job ausmacht, wie es dazu kam und welche Ausbildung es dazu brauchte. Wie viel Büro wirklich dran ist an Neeles Job und wie ihr Arbeitsalltag für und mit Surf-Team Germany aussieht gibt es direkt hier zu hören. (Hinweis: Diese Episode wurde vor der Weltmeisterschaft in El Salvador 2020 aufgenommen)

Episode 001 direkt hier anhören:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von embed.podcasts.apple.com zu laden.

Inhalt laden

Kapitel:

  • 00:00:00 Intro
  • 00:01:59 Der Job
  • 00:03:16 Wellenreiten wird Spitzensport
  • 00:05:54 Sport als Hauptberuf
  • 00:08:22 Welche Ausbildung braucht es?
  • 00:14:53 Surf Trainingslager
  • 00:19:09 Harter Job?
  • 00:22:32 Männerwelt?
  • 00:24:09 Get out

Links: