Lars Jacobsen: Der Gründer und Verleger des tollsten Magazins des Landes

Lars Jacobsen ist ein knaller Typ und Multitalent. Und wir innerhalb von wenigen Sekunden Fan.

Lars ist einer der erfahrensten Redakteuere und Surffotograf aus Deutschland. Und Vater. Surfer. Verleger. Zudem Autor.
Wie gesagt – ein Tausendsassa und mega sympathisch dabei. Fast nicht auszuhalten! (Scherz.)

Endlich erfahren wir, wie es dazu kam, dass er 2017 das Magazin Waves & Woods gegründet hat und in welcher unfassbaren Zeit er die erste Ausgabe produzierte. (Na, was ratet ihr?) Zudem verrät er uns, wie er die Dinge angeht und welche anderen Sportarten er sonst so betreibt. Spoiler: Vor allem Strandburgenbau!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von embed.podcasts.apple.com zu laden.

Inhalt laden

  • 00:00 Intro
  • 12:00 Wie Paare sich finden
  • 02:29 Göttingen und Surfen
  • 04:24 Lars Werdegang: Schule, Fachabi, Praktika und zack
  • 06:44 Das Praktikum beim Surfers Magazin
  • 07:56 Beförderung zum Chefredakteur und die Fotografie
  • 10:24 Als fester Freier ging es auch zu anderen Jobs
  • 12:06 Ende des Surfers Magazin – Start und Ende der Arbeit fürs Prime Magazin
  • 15:22 Der Start Waves & Woods in 3 Monaten
  • 19:03 Das Team hinter dem Waves & Woods
  • 22:06 Der Geheimzirkel der Surfszene
  • 29:17 Lars hat keine Langeweile
  • 32:19 Andere Sportarten (vor allem Strandburgenbau)
  • 38:22 Erinnerungen an Reisen
  • 44:16 Outro

Links:

Michael Zirlewagen: Präsident des Deutschen Wellenreitverbands

39 Grad Außentemperatur – da merkt man Michael und Alex doch an, dass die Konzentration nicht so einfach aufrecht zu erhalten war. Trotz schwüler Hitze ist es spannend, mehr über die Strukturen des DWV zu erfahren – und worauf man sich in den nächsten Jahren freuen kann! Erfahrt, wie ihr euch engagieren könnt, warum Surfen Meditation ist und was Alex so träumt. Apropos.. Auch über eure Surfträume würden wir gern mehr erfahren! Was genau hört ihr in dieser Episode.

PS: Der in der Episode beschriebene Anrufbeantworter ist die „Sprachbox“, die ihr unter der Rubrik „Kontakt“ auf unserer Website findet. „Rrring-rrring – Sie haben eine neue Nachricht: Die neue A-Frame Episode ist online! Biep Biep.“

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von embed.podcasts.apple.com zu laden.

Inhalt laden

  • 00:00 Intro
  • 02:35 Ein Zufall
  • 05:34 Struktur
  • 13:18 Was ist heute anders?
  • 18:06 Wie sieht die Zukunft aus?
  • 22:33 German Open
  • 27:20 Drei Events sind besser!
  • 29:12 Das Nächste Ziel
  • 30:09 Die Ausschüsse
  • 33:21 Wir hoffen auf die Paralympics!
  • 35:34 Investitionen
  • 36:54 Mit der Natur spielen
  • 39:03 Es ist völlig egal!
  • 39:30 Ein wiederkehrender Traum
  • 40:48 Ein Aufruf!
  • 41:24 Get out

Links:

Zoe Levit: Die Sportjournalistin

Ein Urlaub mit den Eltern in Biarritz hat gereicht um Zoe zum Surfen zu bringen. Und natürlich (wie wir alle wissen) kommt sie jetzt davon nicht mehr los.
Sie stieg direkt ins Team der Surfschule Wavetours ein und reist(e) immer nach der Sommersession durch die Welt – um ganz nebenbei auch als Yoga Lehrerin durch zu starten.

Ihr Studium als Sportjournalistin ist nun abgeschlossen, was wohl nicht immer so einfach war, wenn man im Auslandssemester in Australien vom Hörsaal aus auf den lokalen Spot schauen kann. Welche Ziele Zoe jetzt als Sportjournalistin hat und wie sie Michael über Yoga & Meditation aufklärt, das hört ihr in dieser Episode.

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von embed.podcasts.apple.com zu laden.

Inhalt laden

  • 00:00:00 Teaser und Intro
  • 00:00:42 Zoe & Jakob reisen wohl gerne
  • 00:02:36 Warum Zoe Sportjournalistin geworden ist
  • 00:03:06 Erste Erfahrungen als Journalistin
  • 00:03:47 Wie sich über das Reisen alles entwickelte
  • 00:05:23 Ausbildung als Yoga Lehrerin in Los Angeles
  • 00:06:59 Kontakte zur Surfindustrie schaffen den ersten Job
  • 00:08:34 Auslandssemester (und, naja, surfen) nördlich von Sydney
  • 00:12:04 Einstieg in Arbeitsleben während der Pandemie
  • 00:13:26 Bewerbung und Zoes erster Job als Sportjournalistin
  • 00:14:05 Reisebericht aus Nordirland
  • 00:16:31 Vom Praktikum zum Job
  • 00:18:08 Schreiben in Deutsch vs. Englisch
  • 00:18:44 Welche Themen Zoe im Journalismus wichtig sind
  • 00:21:35 Kurzer Exkurs zu den Plastikkügelchen am Strand. Traurig!
  • 00:22:42 Was Yoga für Zoe bedeutet
  • 00:25:40 Der leere Raum beim Meditieren
  • 00:27:26 Community und Surfen – ein perfektes Team
  • 00:27:58 Die eigene Yoga Schule Wavyrose
  • 00:29:19 Judge Ausbildung bei der ISA und erste Paxis bei der SURFERSWEEK und den ADHs
  • 00:32:36 Wellen lesen
  • 00:34:26 Knappe Entscheidungen beim Judgen
  • 00:36:35 Am Meer leben
  • 00:38:18 Surfbretter. Der Elefant im Raum
  • 00:40:19 Mitteilung von Zoe
  • 00:40:48 Outro

Links:

Florian Lohmann: Mein Board bekommt ihr nicht!

Flo ist Surfer, Ingenieur und Erfinder – Als Windsurfer wurden seine Boards geklaut und mit dem Wellenreiter holte er sich sandige Waschungen, bei denen Jeanshersteller sich noch was abschauen könnten. Lockergelassen hat er aber nicht: Erst wurde er Wellenreiter, dann hat er das Surfinlock erfunden. Mit Peter spricht er über seine Geschichte, Brutal Beach, Crowdfunding und über die geniale kleine Erfindung, die er brauchte, um fortan mit Freundin und Surfboard in Urlaub fahren zu können.

Und das beste: Du kannst bei dieser Episode sogar eins von drei Surfinlocks gewinnen oder ein ganzes Bundle mit Kabelschloss.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von embed.podcasts.apple.com zu laden.

Inhalt laden

  • 00:00:00 Teaser
  • 00:00:34 Intro mit Eigenwerbung
  • 00:03:26 Vom Windsurfer zum Wellenreiter
  • 00:07:09 Beklaut und bestohlen
  • 00:10:32 Mit ordentlich Sand gewaschen
  • 00:18:45 Wer schläft draußen?
  • 00:22:07 Surfinlock Funktionsweise
  • 00:31:10 Vom Urlauber zum Gründer
  • 00:39:10 Ein neu entwickeltes Zahlenschloss
  • 00:42:53 Futures und Crowdfunding
  • 00:49:01 Was ist mit den anderen Finboxen?
  • 00:53:56 Wir verlosen 3 Surfinlocks und ein Bundle
  • 00:57:43 Get Out

Links:

Tobi Seemeier: Good times, der Name ist Programm!

Tobi ist Besitzer eines Surfshops, eines Cafés, eines Kulturzentrums – und hat dazu noch 200 Surftage im Jahr! Wie bringt er das alles unter einen Hut? Warum ist genug einfach genug? Warum hat sich Tobi von der dunklen Seite der Macht abgewandt und was genau steht bei ihm im Kleingedruckten?

Über all das und mehr spricht er in dieser Episode mit Alex.
Da geht uns das Herz auf – euch bestimmt auch.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von embed.podcasts.apple.com zu laden.

Inhalt laden

  • 00:00 Teaser
  • 00:22 Intro
  • 01:10 St. Peter Ording
  • 02:33 Laden mit Herz
  • 04:03 Die dunkle Seite der Macht
  • 05:28 Das erste Mal Surfen
  • 06:33 Einfach an die Küste
  • 07:54 Mehr gelebt
  • 09:07 Darf ich den Laden haben?
  • 09:29 Wareneinkauf
  • 10:38 Nur handgemachte Boards
  • 11:34 Geld verdient man mit Klamotten
  • 12:54 Ein Bahnhof
  • 14:51 Das Café erst simple gedacht
  • 15:56 Kulturzentrum
  • 18:24 200 Surftage
  • 19:17 Liebhabelei
  • 20:53 Die Norddeutschen
  • 23:29 Wir haben hier Spaß!
  • 26:22 Zukunftsträume
  • 26:52 Das ganze soll so bleiben, wie es ist
  • 27:35 Was ist genug?
  • 29:02 Es steht im Kleingedruckten
  • 31:49 Sehr, sehr schön hier
  • 33:26 Hab keine Angst
  • 33:44 Get out

Links: